Dachgauben und Fertiggauben von der KRUSE Holz- und Dachbau GmbH

Mit einer Dachgaube mehr Wohnraum schaffen!

Einbau an einem Tag
Fertiggauben von KRUSE Holz- und Dachbau lassen keinen Wunsch unerfüllt. Unsere Experten bauen Ihre neue Dachgaube in nur einem Tag in das Dach Ihres Hauses ein:

  • wind- und wasserdicht
  • termingenau
  • in dauerhaft zuverlässiger Qualität

Vielfalt in Form und Gestalt 
KRUSE-Dachgauben passen sich Ihren Wünschen und der Architektur Ihres Hauses harmonisch an durch:

  • verschiedene Grundformen in flexiblen Größen
  • individuell wählbare Dach- und Wandverkleidung
  • Fenster aus Holz oder Kunststoff nach Ihrem Geschmack

Beliebig groß in einem Stück 
KRUSE-Dachgauben liefern wir und bauen sie ein in allen Größen, Breiten und Ausführungen. 

  • Geringe Einschränkung der Bauherren: Montage in der Regel in nur einem Tag
  • Keine Witterungsprobleme
  • Hochwertiger gebaut: Wandaufbau 20cm mit einem U-Wert von > 0,19 W/m²K
  • Trockenes Holz, KVH - OSB
  • Dämmung: nach EnEV aus Mineralfaser oder PUR
  • Metalldächer der Gauben mit Bauder Top Vent 02 NSK in Doppelstehfalz
  • Alle Verkleidungen außen sind fertig montiert, alle Anschlussbleche am Dach
  • Fenster und Rollläden sind fertig montiert sowie, falls gewünscht, Leerdosen für Strahler inkl. Kabel

Gaubenformen und Arten

 

Dachgauben
Fledermausgaube Schleppgaube (gerade)
Fledermausgaube gerade Schleppgaube
Schleppgaube (schräg) Schleppgaube (liegend)
schräge Schleppgaube liegende Schleppgaube
Giebelgaube Walmgaube
Giebelgaube Walmgaube
Zwerchgiebel Dachreiter
Spitzgaube, auch Dreiecksgaube Dachreiter
  • Schleppgaube: Die Stirnseite ist ein Rechteck, Die Dachfläche ist ein Pultdach mit einer geringeren Neigung als das Hauptdach, die Gaubenwangen sind Dreiecke, in denen es keinen rechten (90°) Winkel gibt. Schleppgauben sind die älteste Form der Dachgaube. Ursprünglich als horizontale Belüftungsschlitze angelegt, um im Dachraum Güter zu trocknen, entwickelten sich alle späteren Gaubenformen aus der Schleppgaube. Sehr breite Schleppgauben werden auch Dachhecht, Hechtgaube oder Hechtfenster genannt.
  • Fledermausgaube (vereinzelt auch als Froschmaulgaube oder Ochsenauge bezeichnet): Die Oberkante der Stirnseite bildet eine geschwungene Form, ähnlich einer Sinus-Kurve, es gibt keine Gaubenwangen.
  • Spitzgaube (auch Dreiecksgaube): Die Stirnseite ist ein Dreieck, die Dachfläche ist ein Satteldach, es gibt keine Gaubenwangen.
  • Rundgaube: Die Stirnseite ist oben halbrund begrenzt, die Dachfläche ist ein Tonnendach, es gibt nicht in jedem Fall Gaubenwangen.
  • Der Dacherker ist ein Dachaufbau, dessen Frontseite senkrecht über der Außenwand steht, unabhängig davon, ob die Traufe, die im Allgemeinen vor der Außenwand liegt, unterbrochen wird oder nicht. Hat der Dacherker ein Satteldach mit quer zum Hauptfirst liegendem First und liegt dieser First sehr hoch, nahe am Hauptfirst, so wird dies auch Zwerchhaus genannt. Hat der Giebel des Dacherkers eine reich verzierte Giebelkontur und reich verzierte Fensterrahmungen, so wird er Dacherker oder auch Lukarne genannt. Diese Form ist besonders bei französischen Schlössern der Spätgotik und der Renaissance zu finden.
  • Die Lichtgaube, eine spezielle Art der Fertiggauben, ist eine allseits verglaste Aluminiumgaube.

Sie haben Fragen?

Kruse Holz- u Dachbau GmbH
Siemensstr. 28
73278 Schlierbach

 

Telefon:  (07021) 262-0

Telefax:  (07021) 4802-75

 

info@holzbau-kruse.de

Bürozeiten

Mo-Fr:   8:00 Uhr - 12:00 Uhr

           13:00 Uhr - 18:30 Uhr

 

Stellenangebote

Zimmerer/Dachdecker

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung

Aktuelles

Aktuelle Projekte

 

Neue Homepage online!

Unsere neue Internetpräsenz steht ab sofort zur Verfügung!